Herzlich Willkommen!

«Sei die Veränderung, die du in der Welt sehen willst.»

NEWS

LPR
Unser Staatsrat, Herr Siggen hat alle Rückmeldungen der Verbände erhalten, die quantitative Methode wurde für die Umfrage gewählt. Im nächsten Semester wird diese also durch die gewählte Agentur erstellt, um hoffentlich im Schuljahr 22/23 an alle Lehrpersonen gesandt zu werden. Geplant ist eine Umfrage, die jenen des LCH gleichen wird, so dass herausgefunden werden kann, wie viele Stunden eine zu 100% angestellte Lehrperson, arbeitet.
Die FAFE wird im Januar das ganze Reglement durchgehen, um zu schauen, welche Artikel unabhängig von den 1900 geleisteten Arbeitsstunden sind, und somit schon vor Beendigung der Umfrage revidiert werden könnten.
COVID-19
Nach einer konstruktiven Sitzung anfangs Dezember mit der Task Force sind wir sehr erfreut, dass der Wunsch auf eine gute Zusammenarbeit zwischen EKSD und Arbeitsverbände beidseitig ist.
Wir informierten die Beteiligten, dass die Situation in den Schulen momentan sehr schwierig ist. Auch konnten wir mehrere konkrete Fälle weiterleiten, die bis zu uns kamen, welche sich die Task Force sehr zu Herzen nahm. Viele Lehrpersonen sind überlastet und unter grossem Druck, weil durch die Quarantänen oder etlichen kranken Kinder der Überblick schnell verloren geht.
Die Nachricht unserer Amtsvorsteher lautet: wir sind in einer Krisensituation. Die Schüler können nicht dasselbe leisten, wie in einem normalen Schuljahr, die Lehrpersonen auch nicht.
Der LDF hat den Antrag gestellt, dass ein Schreiben an die Eltern geht, worin dies auch so steht. Dieses wird nach den Weihnachtsferien verfasst.
Evaluation des Lehrpersonals (ODE)
Das Beurteilungskonzept für Staatsangestellte wird im Januar 2022 in Kraft treten. Darauf basierend wird die Evaluation des Lehrpersonals konzipiert. Die FAFE trifft sich im Januar in Form von runden Tischen mit dem Amt für Ressourcen, um das Projekt zu besprechen.

Treffen im Januar
17.01.22: Treffen mit dem DOA
19.01.22: Treffen mit der KG-Arbeitsgruppe
20.01.22: Treffen mit dem SOA
24.01.22: Treffen mit dem VSDF (Verband für SchuldirektorInnen)
26.01.22: Treffen mit der TG-Arbeitsgruppe
31.01.22: Treffen zur Weiterentwicklung des Projekts ODE

RG-VertreterInnen
Einen herzlichen Dank geht an unsere RG-Vertreterinnen und RG-Vertreter, welche uns mit ihrer Präsens an den RG-Treffen und der Weiterleitung der Informationen zwischen Verband und Basis sehr unterstützen! Merci!!
Wir suchen noch RG-Vertretungen für folgende Schulorte:
PS Kerzers, PS Courtepin, PS Jura, PS Flamatt, PS Alterswil, PS Jaun, Guintzet, OS Kerzers, OS Düdingen, OS Wünnewil-Flamatt, OS Tafers, OS Plaffeien, DOSF.
Melde dich gerne unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , wenn du uns und deine Schule unterstützen möchtest. 

Mehrwerte
Wir haben zwei neue Mehrwerte für unsere Mitglieder. → Mehrwert
–  Bücherladen «L’intégrale» : Der SPFF lässt uns von einem seiner Mehrwerte profitieren. Du erhälst 20% auf jede Bestellung. Bitte melde dich bei uns, so dass wir dir die Vorgehensweise erklären können.
Librairie Lintegrale.pdf
–  BeYou Yoga: Du profitierst von 10% auf jede Yoga-Stunde, jede Thai-Massage und jede Niyama-Coaching-Lektion. Bitte melde dich bei uns, so dass wir dir die Vorgehensweise erklären können.
BEYOU YOGA-COACHING.pdf

Wir suchen Dich!


Unser Berufsverband engagiert sich für die Arbeitsbedingungen der Lehrerinnen und Lehrer, für eine gute Schule und für eine positive Zusammenarbeit mit allen Akteuren des Schullebens. Je stärker wir im Vorstand sind, desto einfacher ist es unsere Ziele zu erreichen. Willst auch du dich für das Wohle der Lehrpersonen einsetzen? Bist auch du engagiert für deinen Beruf und möchtest zu seiner Weiterentwicklung mittragen?
Dann melde dich gerne bei uns!

Wir suchen:
-    eine Primarstufenlehrperson
-    eine Kindergartenlehrperson
-    eine TG-Lehrperson
-    eine Hauswirtschaftslehrperson

Gerne stehen wir für all deine Fragen zur Verfügung. Auch kann jederzeit in ein Vorstandstreffen reingeschnuppert werden.

So kannst du uns kontaktieren
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
079/440.18.38

teatime

Gemeinsam mit der FHNW, dem Innosuisse, Lehrerberatungsstellen und Lehrpersonen wurde eine App namens teatime.care zur Gesundheitsförderung von Lehrpersonen entwickelt. Das Ziel von teatime.care ist es, einen nachhaltigen Beitrag zur Förderung der psychischen Gesundheit von Lehrpersonen zu leisten. Mit der App können durch gezielte Selbstreflexionen und kognitive Übungen, Ressourcen gestärkt und Belastungen reduziert werden. Diese App könnte vielleicht den ein oder anderen in der jetzigen Situation interessierten.

Detailliertere Informationen unter https://www.teatime.care

 

SwissSkills 2022: Ein zukunftsweisendes Erlebnis für Schülerinnen und Schüler

In weniger als einem Jahr, vom 7. bis 11. September 2022, finden in Bern zum dritten Mal die zentralen Berufsmeisterschaften SwissSkills statt. 1'000 junge Berufsleute präsentieren 150 verschiedene Lehrberufe, in 85 Berufen erküren sie die Schweizer Meisterinnen und Schweizer Meister.
Die SwissSkills sind eine ausgezeichnete Plattform, jungen Berufsleuten live bei der Arbeit über die Schultern zu blicken und sich von der riesigen Vielfalt an Schweizer Berufen inspirieren zu lassen. Entdecken auch Sie mit Ihrer Schulklasse diese faszinierende Welt der Berufsmeisterschaften und Berufsdemonstrationen. Die Veranstalter haben dafür ein attraktives Schulangebot zusammengestellt, welches kostenlose Eintritte sowie eine organisierte Hin- und Rückreise mit dem öffentlichen Verkehr beinhaltet.
Das Schulangebot und weitere Informationen, unter anderem zur Anmeldung für Schulklassen, finden Sie unter www.swiss-skills2022.ch/schulen

Wichtige LDF-Termine


Nächstes RG-Treffen:
17. März 2022

Bildung Schweiz

Ausgabe 12|2021
Themen: Sorgfaltspflichten der Lehrpersonen im Fokus der Präsidentenkonferenz – In der Schule gemeinsam Selbstverantwortung lernen – Was Jugendliche mit Beeinträchtigungen im Beruf brauchen – Tabak schadet auch der Umwelt – Fachleute für Heilpädagogik gesucht

PDF-LCH-Bildung Schweiz

Wir brauchen dringend engagierte Leute für den Vorstand! Die Bereiche Kindergarten, Technisches/Textiles/ Bildnerisches Gestalten und Hauswirtschaft sind nicht vertreten. Auch in den anderen Bereichen wären wir sehr froh für weitere Unterstützung!
Meldet euch bei Nadine! 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Jetzt profitieren mit Business Sunrise LDF: Attraktive Mobile Abos für LDF Mitglieder und bis zu 2 Familienmitglieder ab Fr. 5.50 Grundgebühr!

Detailierte Infos und das Anmeldeformular erhaltet ihr bei unserer Sekretärin

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stell dir vor,
es gäbe keinen LDF …

Es ist eine wichtige Errungenschaft der Arbeitnehmenden, dass sie in Berufsverbänden und Gewerkschaften organisiert bei der Gestaltung der Arbeitswelt mitreden können. Das gilt auch für Lehrpersonen. Der LDF vertritt sie gegenüber dem Staatsrat als ihr oberster Arbeitgeber. Er setzt sich für annehmbare Arbeitsbedingungen ein, bestimmt als Berufsverband Entwicklungsrichtungen mit und vernetzt die Lehrpersonen mit dem Schweizerischen Lehrerinnen und Lehrer Dachverband LCH, dem Freiburgischen Dachverband der Staatsangestellten FEDE und jenem der Freiburger Lehrpersonen DLF/FAFE.
Ein starker LDF bewegt, setzt Grenzen, fördert Qualität.