Herzlich Willkommen!

«Sei die Veränderung, die du in der Welt sehen willst.»

Aktuelle NEWS: September

Jahresarbeitszeiten und LPR
Wir bedanken uns bei den fast 200 Lehrpersonen, die die Umfrage beantwortet haben. Es freut uns auch euch mitteilen zu dürfen, dass der SPFF (société pédagogique fribourgeoise francophone) und der AMCOFF (association des maîtres du cycle d’orientation fribourgeois francophone) dieselbe übersetzte Umfrage ebenfalls durchführen werden, was uns viel mehr Gewicht geben wird.
Auch wird unser Arbeitgeber eine eigene Umfrage organisieren, um die 1900 Stunden Arbeitszeit der Lehrpersonen neu zu analysieren. Mitte September werden uns zwei Umfragen vorgestellt, zu welchen die Verbände ihre Meinungen geben können. Erst nach Durchführung dieser Umfrage werden dann die gewählten Artikel des Lehrpersonenreglements in Teilrevision gehen.

Covid-19
Folgende Problematiken wurden mit dem DOA besprochen:
-   Präsens- und Fernunterricht gleichzeitig bei Quarantäne einer Klasse für LP in der OS, die in mehreren Klassen unterrichten
-   schnelle Reaktion vom Kantonsarzt bei positiven Fällen
Wir behalten den Verlauf der Situation weiterhin im Auge und reagieren, wenn nötig mit einem Schreiben der FAFE an die EKSD.

Lehrpersonenmangel
Der Lehrpersonenmangel bereitet allen grosse Sorgen. Fürs Schuljahr 21/22 konnten alle Stellen besetzt werden. Dies aber nur sehr knapp, erst im Juli, und weil zum einen Nicht-Diplomierte Lehrpersonen engagiert wurden und zum anderen Lehrpersonen in einigen Schulen sich bereit erklärt haben, ein grösseres Pensum zu übernehmen, als das sie eigentlich möchten. Die Problematik wurde an der DOA-Sitzung besprochen und wird nochmals am jährlichen Treffen mit der EKSD Thema sein.

Integration
Der SHP-Mangel ist eine Realität. Gleichzeitig werden immer mehr Kinder angemeldet und mehr Lektionen gesprochen.
Die Schuldirektion erhält pro Schule einen Pool an Lektionen, die sie/er auf die Klassen verteilen kann. Wir deponierten im Juni bei den Verantwortlichen unseren Wunsch auf eine fixe Lektion im KG, um präventiv arbeiten zu können. Dies ist momentan nicht möglich, weil der französische Teil des Kantons da ganz anders funktioniert. Auch haben wir die Anfrage für eine Koordinationslektion für die SHP und die KLP gestellt. Weitere angesprochene Themen waren der steigende Aufwand von KLP und SHP bei integrierten Schülerinnen und Schülern, der Lektionenabbau bei Klassenwiederholung und weitere organisatorische Thematiken. Unsere Anliegen wurden in die SiK getragen.

GV 2021
Vergesst unsere GV vom 5. Oktober 2021 in Tafers nicht ! Bereits wissen wir das Bruno Rupp und Christian Hugi vom LCH präsent sein werden. Raphaëlle Giossi, die neue Präsidentin vom SPFF wird die engere Zusammenarbeit zwischen SPFF und LDF ansprechen. Unser Amtsvorsteher, Andreas Maag und Bernard Fragnière, Präsident der FEDE werden sicherlich auch kommen. Weitere eingeladene Gäste sind Regula Zosso, Präsidentin vom VSDF und unser Staatsrat, Herr Siggen.

RG-VertreterInnen
Einen herzlichen Dank geht an unsere RG-Vertreterinnen und RG-Vertreter, welche uns mit ihrer Präsens an den RG-Treffen und der Weiterleitung der Informationen zwischen Verband und Basis sehr unterstützen! Merci!!
Wir suchen noch RG-Vertretungen für folgende Schulorte:
PS Kerzers, PS Courtepin, PS Jura, PS Flamatt, PS Alterswil, PS Jaun, Guintzet, OS Kerzers, OS Düdingen, OS Wünnewil-Flamatt, OS Tafers, OS Plaffeien, DOSF.
Melde dich gerne unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , wenn du uns und deine Schule unterstützen möchtest.  

DV FAFE und FEDE
Wir suchen Delegierte für die DV der FAFE und der FEDE.
Die DV der FAFE findet am 8. November ab 17.00 bis ca 19.00 statt. Dort wirst du von Gaétan Emonet, ehemaliger Co-Präsident und von Raphaëlle Giossi und Nadine Thalmann, aktuelle Co-Präsidentinnen, über die verschiedenen Dossiers, welche Deutschfreiburg und den französischen Teil des Kantons verbindet, informiert.
Die DV der FEDE wird am 17. November ab 14.00 bis ca. 17.00 sein. Bernard Fragnière, Präsident der FEDE informiert über die Thematiken, welche das gesamte Staatspersonal betrifft, wie z.B die Revision des Staatspersonalgesetzes und -reglement oder das Evaluationskonzept ODE.
Der LDF darf für jede DV 13 Delegierte haben. Je mehr wir sind, desto mehr Gewicht haben wir. Für deine Präsens wirst du von der FAFE, respektive dem LDF entlohnt. Bitte melde dich bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, falls wir auf dich zählen können.

Mehrwerte
Wir haben zwei neue Mehrwerte für unsere Mitglieder. → Mehrwert
–  Bücherladen «L’intégrale» : Der SPFF lässt uns von einem seiner Mehrwerte profitieren. Du erhälst 20% auf jede Bestellung. Bitte melde dich bei uns, so dass wir dir die Vorgehensweise erklären können.
Librairie Lintegrale.pdf
–  BeYou Yoga: Du profitierst von 10% auf jede Yoga-Stunde, jede Thai-Massage und jede Niyama-Coaching-Lektion. Bitte melde dich bei uns, so dass wir dir die Vorgehensweise erklären können.
BEYOU YOGA-COACHING.pdf

Wir suchen Dich!


Unser Berufsverband engagiert sich für die Arbeitsbedingungen der Lehrerinnen und Lehrer, für eine gute Schule und für eine positive Zusammenarbeit mit allen Akteuren des Schullebens. Je stärker wir im Vorstand sind, desto einfacher ist es unsere Ziele zu erreichen. Willst auch du dich für das Wohle der Lehrpersonen einsetzen? Bist auch du engagiert für deinen Beruf und möchtest zu seiner Weiterentwicklung mittragen?
Dann melde dich gerne bei uns!

Wir suchen:
-    eine Primarstufenlehrperson
-    eine Kindergartenlehrperson
-    eine TG-Lehrperson
-    eine Hauswirtschaftslehrperson

Gerne stehen wir für all deine Fragen zur Verfügung. Auch kann jederzeit in ein Vorstandstreffen reingeschnuppert werden.

So kannst du uns kontaktieren
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
079/440.18.38

 

teatime

Gemeinsam mit der FHNW, dem Innosuisse, Lehrerberatungsstellen und Lehrpersonen wurde eine App namens teatime.care zur Gesundheitsförderung von Lehrpersonen entwickelt. Das Ziel von teatime.care ist es, einen nachhaltigen Beitrag zur Förderung der psychischen Gesundheit von Lehrpersonen zu leisten. Mit der App können durch gezielte Selbstreflexionen und kognitive Übungen, Ressourcen gestärkt und Belastungen reduziert werden. Diese App könnte vielleicht den ein oder anderen in der jetzigen Situation interessierten.

Detailliertere Informationen unter https://www.teatime.care

 

Wichtige LDF-Termine

5. 10. 2021: Generalversammlung in Tafers

Bereits wissen wir das Bruno Rupp und Christian Hugi vom LCH präsent sein werden. Raphaëlle Giossi, die neue Präsidentin vom SPFF wird die engere Zusammenarbeit zwischen SPFF und LDF ansprechen. Unser Amtsvorsteher, Andreas Maag und Bernard Fragnière, Präsident der FEDE werden sicherlich auch kommen. Weitere eingeladene Gäste sind Regula Zosso, Präsidentin vom VSDF und Herr Siggen, Staatsrat.
8. 11. 2021: DV FAFE

17. 11. 2021:
DV FEDE

Nächstes RG-Treffen:
29. November 2021

Wir brauchen dringend engagierte Leute für den Vorstand! Die Bereiche Kindergarten, Technisches/Textiles/ Bildnerisches Gestalten und Hauswirtschaft sind nicht vertreten. Auch in den anderen Bereichen wären wir sehr froh für weitere Unterstützung!
Meldet euch bei Nadine! 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bildung Schweiz

Ausgabe 9|2021 – Jetzt neu erschienen!
Themen: Zu Besuch auf dem Bauernhof – Wie Sexualaufklärung gelingt – Sommerkurse in Schaffhausen – Lehrerinnen mit Behinderungen – LCH stellt Forderungen zum Schulstart – Neues Lehrmittel «Liederfunken»

PDF-LCH-Bildung Schweiz

Jetzt profitieren mit Business Sunrise LDF: Attraktive Mobile Abos für LDF Mitglieder und bis zu 2 Familienmitglieder ab Fr. 5.50 Grundgebühr!

Detailierte Infos und das Anmeldeformular erhaltet ihr bei unserer Sekretärin

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stell dir vor,
es gäbe keinen LDF …

Es ist eine wichtige Errungenschaft der Arbeitnehmenden, dass sie in Berufsverbänden und Gewerkschaften organisiert bei der Gestaltung der Arbeitswelt mitreden können. Das gilt auch für Lehrpersonen. Der LDF vertritt sie gegenüber dem Staatsrat als ihr oberster Arbeitgeber. Er setzt sich für annehmbare Arbeitsbedingungen ein, bestimmt als Berufsverband Entwicklungsrichtungen mit und vernetzt die Lehrpersonen mit dem Schweizerischen Lehrerinnen und Lehrer Dachverband LCH, dem Freiburgischen Dachverband der Staatsangestellten FEDE und jenem der Freiburger Lehrpersonen DLF/FAFE.
Ein starker LDF bewegt, setzt Grenzen, fördert Qualität.